Kostenlose Erstberatung - 03866 4709 110
Fassadendetail

Fassadensanierung – Planung und Beratung

Am Anfang jeder Fassadensanierung steht die Auseinandersetzung mit den baugeschichtlichen Rahmenbedingungen. Fassaden bestehen aus unterschiedlichen Materialien, die durch frühere Bauherren je nach Anspruch und finanziellem Budget errichtet wurden. Nicht selten wurden die Materialien auch in gemischter Form verwendet. So entstanden reine Backsteinfassaden aus Ziegeln unterschiedlicher Formate und Qualitäten. Zum Teil waren diese mit Putzspiegeln durchsetzt. Bereits um 1600 weisen Fassaden größere, zusammenhängende verputzte Flächen auf, die zu einem wesentlichen Gliederungs- und Gestaltungselement wurden. Auch der Einsatz von glasierten und unglasierten Formsteinen und Zierelementen aus Putz setzten sich mehr und mehr durch. Alle Elemente der Fassade sind dem natürlichen Zerfalls- und Verwitterungsprozess unterworfen. Sie unterliegen diesem mehr oder weniger in Abhängigkeit vom Standort, der Qualität der verwendeten Materialien und den Aufwendungen an laufender Instandhaltung während ihrer wechselvollen Geschichte.

Kostenlose Beratung anfordern

Verzicht auf Voruntersuchung, Schadenkataster und Planung

In Abhängigkeit vom Auftraggeber oder Bauherren, dem denkmalpflegerischen Charakter und dem Umfang der Leistungen muss entschieden werden, ob detaillierte Voruntersuchungen überhaupt notwendig sind. In der Regel wird das bei Bauwerken mit geringerem historischen Wert kaum der Fall sein. Deshalb ist auch die Bezifferung einer Investitionsgröße als Maßstab für eine Entscheidung grundsätzlich nicht möglich. Ausschlaggebend sind in jedem Fall die denkmalrechtlichen Anordnungen und Bescheide der Behörde.

Voruntersuchung

Am Anfang einer Fassadensanierung steht deshalb immer die Analyse des Bestandes im Vordergrund. Häufig sind verschiedene Bauepochen zu berücksichtigen und es ist zu entscheiden, welche Epoche maßgeblich für das spätere Erscheinungsbild ist. Ebenso sinnvoll kann es sein, die Baugeschichte eines Gebäudes an den verschiedenen baulichen Veränderungen ablesbar zu machen. In jedem Fall muss entschieden werden, wie tiefgreifend die Instandsetzungsmaßnahmen durgeführt werden sollen. Alle diese Maßnahmen gehören zur primären Phase (Voruntersuchung), die je nach Komplexität der Aufgabenstellung und den Vorgaben des Bauherren auszugestalten ist.

Kostenlose Erstberatung vor Ort

Ob Einfamilienhaus oder Gewerbebau, wir kümmern uns um die Beratung, Planung und fachgerechte Ausführung aller notwendigen Sanierungsarbeiten zur Erhaltung und Wertsteigerung Ihrer Immobilie. Wir arbeiten für Sie im gesamten norddeutschen Raum. Vereinbaren Sie gleich einen Besichtigungstermin mit uns. Gemeinsam mit Ihnen werden wir vor Ort alle notwendigen Maßnahmen erörtern. Diese Erstberatung ist für Sie unverbindlich und kostenlos.

Jetzt kostenlose Beratung anfordern

Kontakt

Steinmeister Bau GmbH
Birkenring 11
19067 Langen Brütz

Telefon 03866 4709-110
Telefax 03866 4709-105
info@steinmeisterbau.de
Bürozeiten Mo-Fr: 8:00 bis 16:00 Uhr

Beispielbilder - Planung und Beratung