Kostenlose Erstberatung - 03866 4709 110

Gründe für eine Mauerwerkssanierung

Häufig werden Überholungen von Fassaden aus ästhetischen Beweggründen seitens der Auftraggeber oder Bauherren in Auftrag gegeben. Unbestritten: eine intakte, fachmännisch hergestellte Fassade lässt ein Gebäude in seiner ganzen Pracht erstrahlen. Es wirkt attraktiver und werthaltiger.

Viel wichtiger als die optischen Gründe sind in der heutigen Zeit steigenden Energiebewusstseins der Erhalt bzw. die Verbesserung der physikalischen Eigenschaften der Fassade, insbesondere der Witterungsbeständigkeit.

Kostenlose Beratung anfordern

Warum empfehlen wir intakte Außenwände?

Der damit zusammenhängende wirtschaftliche Gesichtspunkt erhält ein zusätzliches Gewicht dadurch, wenn man berücksichtigt, dass die Fassadensanierung mit hohen Arbeitszeitkosten und Lohnkostenanteilen verbunden ist. Dies umso mehr, je höher der manuelle Sanierungsaufwand bei fortgeschrittenem Zerfallsgrad eines Mauerwerks ist. In diesem Zusammenhang gewinnt die Verbesserung der Dämmeigenschaften im Zuge der Sanierung immer größere Bedeutung. Ungefähr 80 Prozent aller Häuser wurden vor 1979 mit geringen Anforderungen an die Wärmedämmung gebaut, bei denen allein 40% des Wärmeverlustes auf die Außenwände entfallen.

Deshalb gibt es gute Gründe, mit der Schadenbeseitigung und der energetischen Sanierung der Fassade rechtzeitig zu beginnen. Der Spareffekt für Heizenergie wirkt sofort und höhere Sanierungskosten in späterer Zeit werden zusätzlich vermieden.